Stressessen adé

5 unkomplizierte Ernährungstipps für Pflegekräfte

Eine gesunde Ernährung zwischen Schichtdienst, Stress und ausgefallenen Pausen ist beinahe unmöglich. Pflegekräfte jonglieren die vielfältigsten Aufgaben und achten dabei stets auf die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer PatientInnen – doch dabei bleiben die eigenen Bedürfnisse oft außen vor. Wie Du als Pflegekraft eine gesunde Ernährung in Deinen Arbeitsalltag etablieren kannst, erfährst Du hier.

1) Die Verführungen der Kaffeeküche

Wenn sich Angehörige oder PatientInnen bedanken, KollegInnen Geburtstag haben oder die Azubis ihren letzten Tag haben, sind Süßigkeiten ein beliebtes Mitbringsel. Schokolade, Kekse und Weingummi häufen sich gerne in der Kaffeeküche oder im Aufenthaltsraum. Da fällt es doch gar nicht auf, wenn man sich zwischendurch mal eben bedient, oder? Vor allem Pflegekräfte essen nachgewiesen ungesünder. Damit hat neben dem Schichtdienst auch die hohe Stressbelastung zu tun. Diese kleinen Zwischendurch-Snacks haben oft einen hohen Kaloriengehalt, aber wenig Sättigungswert – dass diese Kombination ungünstig ist und unter anderem auch Übergewicht begünstigt, ist kein Geheimnis. Aber was sind Alternativen, wenn es schnell gehen muss?

2) Die richtigen Pausensnacks

Bei der Auswahl der Nahrungsmittel sollte auf Ballaststoffe und Proteine geachtet werden. Zum Beispiel sind Obst, Nüsse, Vollkornbrot, Eier und Quark geeignet, um nachhaltig zu sättigen. Auch eine Reispfanne mit Gemüse oder eine Suppe lassen sich gut vorbereiten und schnell erwärmen. Viele Lebensmittel wie Avocado, Porridge oder Bananen gelten als natürliche Energielieferanten und können einfach in Deinen Dienst integriert werden. So kann ein vorbereitetes Vollkornbrot mit einem gekochten Ei Dich länger sättigen als eine Handvoll Süßigkeiten aus dem Stationszimmer. Mit protein- und ballaststoffreichen Snacks und Lebensmitteln verhinderst Du einen kurzen und starken Ausstoß von Insulin, der durch einfache Kohlenhydrate zum Beispiel aus Weißmehl getriggert wird. Das Problem ist, dass das Insulin bei einfachen Kohlenhydraten genauso schnell und stark absinkt, wie es angestiegen ist. So entsteht Heißhunger, dem Du mit den richtigen Snacks nachhaltig entgegenwirken kannst.

Ernährungstipps für Pflegekräfte
Foto: Shutterstock/oneinchpunch

3) Meal-Prepping für EinsteigerInnen und Profis

Vorkochen muss nicht kompliziert sein: Durch einen Ernährungsplan sparst Du sogar Zeit, indem Du Dir keine Gedanken darüber machen musst, was es abends zu essen geben soll, und hektische Spontan-Einkäufe der Vergangenheit angehören. Es müssen auch keine komplizierten Gerichte sein: Eine einfache Reispfanne, Gemüse aus dem Ofen oder eine Bowl lassen sich vielfältig in ihren Zutaten variieren, sind schnell gekocht, und Du machst nicht mehr als eine Pfanne oder einen Topf dreckig.

4) Die Wahl des Getränks

Wir wissen es doch eigentlich alle, oder? Gezuckerte Getränke, fettreiche Milchprodukte oder Instant-Pulver sind (versteckte) Kalorienfallen und tun unserem Körper eigentlich gar nicht gut. Trotzdem greifen viele zu den leckeren Süßgetränken, wenn es schnell gehen muss. Einfache und ebenso schnelle Alternativen können Deinen Durst ebenfalls stillen und sind dabei sogar noch gesund: Frisches Wasser mit einem Spritzer Zitrone macht Dich wach und erfrischt durch die spritzige Säure ganz besonders gut. Ebenfalls kannst Du Dein Wasser mit beliebigem Obst oder Kräutern pimpen. Beliebte Kombinationen sind zum Beispiel Pfirsich mit Rosmarin oder Zitrone mit Thymian.

5) Zeitmangel darf keine Ausrede sein

Heute schon wieder keine Pause gehabt? Ohne Zeit für regelmäßige Mahlzeiten und Pausen sinkt Deine Leistungsfähigkeit massiv und das Risiko für Fehler kann deutlich steigen. Auch Heißhungerattacken häufen sich zunehmend und können im Verlauf zu gesundheitlichen Risiken führen. Bewusstes Essen und die richtigen Lebensmittel können Dich dabei unterstützen, Deine Energie zu regenerieren und körperlichen Stress zu minimieren. Regelmäßige Pausen und eine gesunde Ernährung sind daher nicht nur für Dich und Deinen Körper wichtig, sondern auch für die PatientInnen und für Deinen Arbeitgeber.

Fazit: Es müssen nicht immer Gojibeeren sein

Es braucht kein hippes Trendobst, um sich nachhaltig gesund zu ernähren. Die wichtigsten Aspekte für eine gesunde Ernährung in der Pflege reichen von regelmäßigen Pausenzeiten zu einer ausreichenden Trinkmenge ohne künstliche Süße hin zu ballaststoffreicher und proteinreicher Ernährung. Wenn die schokoladigen Verführungen in der Kaffeeküche Dich wieder nett anlächeln, versuche erst einmal ein großes Glas Wasser zu trinken und dann auf einen gesünderen Pausensnack, wie Nüsse, Obst oder Haferflockenbrei zurückzugreifen. Es geht nicht darum, dass Du Dir alle süßen Verlockungen verbietest, aber besonders bei der Arbeit sollten Heißhungerattacken vermieden werden, um Deine Leistungsfähigkeit nicht zu gefährden.

  • mind. 23 €/Std.
  • Urlaubsplanung
  • Flexibilität
  • Ansprechperson
  • max. 35 h/Woche
  • Einsatznähe
  • 30 Urlaubstage

Themenvorschläge?

Weitere Themen

Einfach deine Kontaktdaten eingeben und als Pflegekraft bei Felten bewerben.

Mit dem Absenden des Formulars versichere ich, die Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.

„Mehr wollt ihr nicht von mir wissen?“ – Doch, aber wir glauben nicht an komplizierte Formulare, sondern an persönliche Vorstellungsgespräche, und melden uns deshalb so schnell wie möglich bei dir!

Einfach deine Kontaktdaten eingeben und als Pflegekraft bei Felten bewerben.

Mit dem Absenden des Formulars versichere ich, die Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.

„Mehr wollt ihr nicht von mir wissen?“ – Doch, aber wir glauben nicht an komplizierte Formulare, sondern an persönliche Vorstellungsgespräche, und melden uns deshalb so schnell wie möglich bei dir!

Einfach deine Kontaktdaten eingeben und bewerben.

Mit dem Absenden des Formulars versichere ich, die Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.

„Mehr wollt ihr nicht von mir wissen?“ – Doch, aber wir glauben nicht an komplizierte Formulare, sondern an persönliche Vorstellungsgespräche, und melden uns deshalb so schnell wie möglich bei dir!

Einfach deine Kontaktdaten eingeben und als Pflegekraft bei Felten bewerben.

Mit dem Absenden des Formulars versichere ich, die Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.

Einfach deine Kontaktdaten eingeben und bewerben.

Mit dem Absenden des Formulars versichere ich, die Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.

Einfach Kontaktdaten eingeben und Infos zu unseren Leistungen anfordern.

Mit dem Absenden des Formulars versichere ich, die Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.

HER MIT DEINEN IDEEN!

Mit dem Absenden des Formulars versichere ich, die Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.